Touren-Rückblick 2013: Rhein-Mosel-Tour

Rhein-Mosel-Tour - Juli 2013

 

Dank umsichtiger Planung "erfuhr" die Gruppe einen Teil des Mittelrheins von Bingen bis Koblenz, bog ab in südwestliche Richtung - ins abseits gelegene Tal der Mosel. Zahllose Windungen und sanfte Kurven entlang des Flusslaufs vom Deutschen Eck bis Trier - eine malerische Landschaft, gewachsene Orte mit Tradition, beiderseits des Flusses Weinberge, Burgruinen und Schlösser weitab jeder Großstadt und Industrie. Scheinbar zeitlos tuckern Schlepper stromauf - stromab, ihr träges Dieseln hin und wieder unterbrochen vom leisen Knattern nervöser Motorboote - oft selbst nur Schlepper nachfolgender Wasserski-Fahrer.

 

Die meisten 'Menschen der Mosel' sind auf natürliche, unverstellte Art freundlich. Der Tourismus ist - neben dem Weinbau – die Haupteinnahme-Quelle im Sommer. Im Hotel fühlt man sich bisweilen zurück versetzt ins letzte Jahrhundert. Die "blanken Fracks" eilender Kellner tragen Spuren langen Gebrauchs. Viele Duschen lassen nur noch vereinzelte Wasser-strahlen zu in unterschiedlicher Richtung, "nostalgischer Charme der Siebziger" ...

 

So staunt man still über die scheinbar endlosen Flächen der Weinberge bis hinauf zu extrem steilen Hängen, sucht Antwort auf die Frage, wie und auf welchen unerkennbaren Wegen die Traubenlese dort möglich ist ...

Das Gebet des Pfarrers von St. Lamberti (Münster 1883) im letzten Bild fanden wir an der 'Alten Feuerwache' im Burghof der Altstadt Bernkastel - denkwürdige Reime, auch in ihrer Umkehrbedeutung - damals wie heute !

Aktuelles

TOURENPLAN

 

Tagestour:

 

... falls die CORONA-Bedingungen dies

zulassen !